Die Schlammbeisser

Der Schammbeiser Royal

Schammbeiser Royal

Seit Januar 1998 ist das ehemalige Bei-/Rettungsboot von der außer Dienst gestellten Fregatte "Karlsruhe" im Besitz des Marine-Verein Giessen. Nach seinem 2. Umbau ist der Kutter am 29.07.07 im Hafen des MVG - Lahn KM -6,5 - ins Wasser gekommen. Innerhalb von 1 Jahr hatte der MV den aus Beständen der Bundesmarine erworbenen Kutter mühevoll restauriert.

Der “Schlammbeiser Royal” dient nun u.a. der maritimen Ausbildung der Vereinsjugend sowie der praktischen Ausbildung bei dem Erwerb der von der Sportbootschule Meilinger angebotenen Sportbootführerscheine.

Schlammbeiser Royal.

Der Schlammbeisser II

Der Schlammbeisser II

Im Jahr 1997 wurde in einer Werft in Frankfurt-Schwanheim mit Unterstützung des dortigen Inhabers ein zweites Boot gebaut. Dieses Boot wurde ausschließlich von den Kameraden der Bootsförderkameradschaft finanziert. Das Boot hat eine Länge von 11,60 m, eine Breite von 3,20 m und hat einen Diesel als Innenbordmotor mit Z-Antrieb. Auch ist eine Kombüse und Toilette vorhanden. 1998 lief es als "Schlammbeisser II" vom Stapel.

Schlammbeisser II